Kaefer63.de - Tipps und Tricks zum Käfer

Kleiner Schmierdienst

Beim Käfer wird unterschieden zwischen Schmierstellen die alle 2500km, alle 5000km oder alle 25000km zu erledigen sind. Im ersten Teil möchte ich jetzt den kleinen Schmierdienst vorstellen, der alle 2500 km fällig

1. Vorderachse:

Schmiernippel an der Vorderachse

Die Vorderachse eines VW-Käfer muß regelmäßig geschmiert werden. Ab Modelljahr 1966 (Aug. '65) werden nur vier Traghebellager mit Fett versorgt, bei älteren Fahrzeugen sind es 8 Schmiernippel, vor Juli 1961 sogar 12 Schmierstellen. Hierzu muß die Vorderachse angehoben werden um die Gelenke zu entlasten. Nach dem Säubern der Schmiernippel wird mit einer Hochdruckpresse Fett hinein gepreßt, bis sauberes Fett an den Lagerstellen austritt.

2. Türschaniere: 

Die Scharniere liegen beim Käfer außerhalb der schützenden Karosserie, Schmierstoffe werden daher bei Regenfahrten bald aus den Lagerstellen ausgewaschen.

Türscharnier des VW Käfer

Entfernen Sie Staub und Schmutz vom Scharnier und ölen Sie die Lagerflächen mit einigen Tropfen Motoröl.

3. Motor:

Der Ölstand im Motor ist  zu kontrollieren*. Ziehen Sie den Ölmeßstab aus dem Motor, wischen Sie ihn ab und stecken Sie ihn erneut in die Ölwanne. Ziehen Sie den Meßstab heraus und prüfen Sie jetzt den Ölstand.

Ölstab

Der Ölfilm soll zwischen den beiden Markierungen am des Ölmeßstabes liegen und darf nicht unter die untere Markierung absinken, sollte aber auch nicht oberhalb der oberen Markierung sein. Füllen Sie fehlendes Öl nach.

Eine korrekte Messung ist erst einige Minuten nach Stillstand des Motors möglich, da das Öl aus dem Druckkreislauf des Motors erst noch in das Kurbelgehäuse zurückfließen muß. Wenn die Messung und das Nachfüllen zu früh erfolgt, kann es passieren, daß der Ölstand am Ende über das Maximum steigt. Bei extrem zu hohem Ölstand kann die Kurbelwelle beim Start des Motors die Oberfläche des Öl's streifen und schaumig schlagen oder das Öl in die Zylinder fließen, beides führt zu Motorschäden. Achten Sie darauf, daß der Wagen waagerecht steht, da eine Messung selbst in einer sanft ansteigenden Garagenauffahrt bereits falsche Ergebnisse bringt. 

* Die Prüfung des Ölstands im Motor gehört natürlich auch zu jedem tanken, beim kleinen Schmierdienst soll der Tankwart oder die Werkstatt zusätzlich den Ölstand kontrollieren und korrigieren.

nach oben

U. Fritz, 1998-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Inhalte, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.