Kaefer63.de - Tipps und Tricks zum Käfer

Filter der Kraftstoffpumpe reinigen

Die Kraftstoffpumpe des VW Käfer befindet sich in Fahrtrichtung links unter der Lichtmaschine. Der Siebfilter befindet sich in den originalen Kraftstoffpumpen der 60er-Jahre unter dem Deckel der Kraftstoffpumpe.

Kraftstoffpumpe
  1. Masseband der Batterie abklemmen um die Funkenbildung durch Stromfluß an der Lichtmaschine auszuschließen.
  2. Klemmen Sie den Kraftstoffschlauch unter dem Wagen zwischen der Rahmengabel und dem Eintritt in den Motorraum ab. Manche Fahrzeuge haben im Motorraum bereits ein Stück Benzinschlauch im Motorraum, dann ist das Abklemmen auch hier möglich. Wird der Benzinfluß nicht unterbrochen, kann Benzin auslaufen.
  3. Schrauben Sie die Sechskantschraube aus dem Deckel der Benzinpumpe und nehmen Sie den Deckel ab.
  4. Entnehmen Sie das Filtersieb und reinigen Sie es mit Waschbenzin und blasen Sie es mit Preßluft aus.
  5. Bauen Sie das Sieb wieder ein und setzen Sie den Deckel wieder auf. Achten Sie auf den korrekten Sitz des Dichtrings.
  6. Schrauben Sie den Deckel fest.
  7. Stellen Sie die Benzin- und Stromzufuhr wieder her und prüfen Sie die Benzinpumpe bei laufendem Motor auf Dichtigkeit.

Achtung! Die Benzinpumpen jüngerer Jahrgänge müssen geringfügig anders behandelt werden. Wenn der Deckel von einer Schlitzschraube gehalten wird, muß die Dichtung in jedem Fall ausgetauscht werden. Der Deckel weist außerdem eine Nase auf, so daß er nicht beliebig aufgesetzt werden kann.

Bevor sich jetzt jemand beschwert: Verschiedene Bauformen aus noch älteren Motoren die gelegentlich im Austausch für defekte Benzinpumpen auch im 60er-Jahre Käfer auftauchen haben gar keinen Filter! Der Filter hängt (wenn nachgerüstet) im Benzinschlauch als Einwegfilter und muß komplett ausgetauscht werden.

nach oben

U. Fritz, 1998-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Inhalte, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.