Kaefer63.de - Tipps und Tricks zum Käfer

Der Schaltplan des VW Käfer

Die Elektrik des VW Käfer ist simpel, robust und so einfach aufgebaut, daß es manchmal schwer fällt irgendetwas falsch zu verkabeln. Leider begegnen viele Schrauber der Elektrik nur mit ganz spitzen Fingern oder mit blanker Angst. Das ist beim Käfer jedoch völlig unnötig. Um einen umfassenden Einblick in die Elektrik des Käfers zu geben, werde ich auf den folgenden Seiten den Schaltplan eines richtig alten Käfers mal völlig auseinandernehmen.

Weiter unten sehen Sie den Schaltplan eines VW Käfer. Der Plan stellt die Baujahre vom 1.8.1960 bis zum 2.5.1961 dar (Danke an Karl Gradolf für den Hinweis). Das dargestellte Fahrzeug verfügt über ovale Einkammer-Rückleuchten (Eier) mit nur einer Glühbirne für Brems- und Blinklicht. Die Winkerschaltung fehlt bereits. Auch wenn in den modernen Versionen einige Kabel hinzugekommen sind, die meisten der beschriebenen Schaltungen sind auch in den neuesten Käfern zu finden.

Schaltplan

Im Plan sind nur die Plus-Verbindungen eingezeichnet, die im Käfer immer als Kabel geführt werden. Die Masse-Verbindungen (Minus-Pol oder Rückleiter) werden über die Karosserie hergestellt und haben im Käfer keine eigene Leitung. Wichtig ist daher bei den einzelnen Schaltern oder Verbrauchern, daß Sie wo vorgesehen, auch mit der Karosserie verschraubt sind.

Beginnen Sie jetzt mit mir die Tour durch den Kupferwurm!

Weiter
nach oben

U. Fritz, 1998-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Inhalte, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.