Kaefer63.de - Tipps und Tricks zum Käfer

Der Käfermotor Modelljahr 1964

Auf dieser Seite sind die technischen Daten und die wichtigsten Einstellwerte des Modelljahrs 1964 (Baujahr August 1963 bis Juli 1964) tabellarisch zusammengefaßt. Wer nur Eckdaten vergleichen will, hat hier alles was er braucht. Wer tiefer einsteigen will, sollte sich auch die anderen Seiten des Kapitels ansehen.

Motorschnittbild
Bauart 4-Zylinder-4-Takt-Vergasermotor im Fahrzeugheck
Zylinderanordnung je 2 gegenüberliegend (Boxer)
Maße Bohrung:  77mm
Hub:          64mm
Hubraum: 1192 cm³ 
Verdichtungsverhältnis 7,0
Ventile hängend
Ventilspiel Einlaß  0,20 mm, Auslaß  0,20 mm, jeweils bei kalter Maschine einzustellen. (Die Einstellwerte wurden später in den Wartungsvorschriften für alle Maschinen auf 0,15 mm reduziert.)
Höchstleistung 34 PS bei 3600 U/min
Schmierung Druckumlaufschmierung (Zahnradpumpe) mit Ölkühler, 2,5l Ölinhalt
Kraftstoff-Förderung Mechanische Kraftstoffpumpe
Vergaser Fallstromvergaser Solex 28 PICT
Kühlung Luftkühlung durch Gebläse, automatisch durch Themostat geregelt (Drosselring auf der Ansaugöffnung des Gebläses)
Batterie 6 Volt, 66Ah
Anlasser Elektrisch, 6 Volt, 0,5 PS
Lichmaschine Spannungsregelnd (Regler auf der Lichtmaschine), 6 Volt, 180 Watt bei 2500 U/min
Zündverteiler Mit Unterdruckverstellung, Zündfolge 1-4-3-2
Zündzeitpunkt 10° vor oberem Totpunkt
Unterbrecherabstand 0,4 mm
Zündkerzen 14 mm Kerzengewinde, Bosch W 175 T 1, Beru 175/14, Champion L85 oder gleichwertige Zündkerzen anderer Fabrikate entsprechend den Angaben der Kerzenhersteller, Elektrodenabstand 0,7 mm

Quelle: Betriebsanleitung, Ausgabe Januar 1963

nach oben

U. Fritz, 1998-2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Inhalte, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.